Kreisfeuerwehrtag in Hungen-Nonnenroth

Der diesjährige Kreisfeuerwehrtag mit Kundgebung, Umzug und anschließendem kameradschaftlichen Beisammensein im Festzelt findet am 25. August 2019 in Hungen-Nonnenroth statt.

In diesem Jahr lädt der Kreisfeuerwehrverband gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Hungen-Nonnenroth zum traditionellen Kreisfeuerwehrtag ein. Michael Klier (Vorsitzender des KFV) wird die Veranstaltung mit einer Großkundgebung eröffnen und die teilnehmenden Feuerwehren und Musikabteilungen im Namen des Vorstands und der Brandschutzaufsicht begrüßen. Anschließend spricht Bürgermeister Rainer Wengorsch ein Grußwort. Landrätin und Schirmherrin Anita Schneider wird ebenfalls sprechen. Zu Gast sind auch MdL und kommissarischer Bundesvorsitzender der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel sowie der hessische Innenminister Peter Beuth. Beide werden ebenfalls ein Grußwort sprechen. Nach der Nationalhymne, die gemeinsam von den teilnehmenden Musikzügen gespielt wird, beginnt der traditionelle Festzug, der von den Ehrengästen gemeinsam mit der ausrichtenden Feuerwehr und dem Vorstand angeführt wird. Abschließend finden sich die Feuerwehren, Musikzüge und Ehrengäste im Festzelt zum kameradschaftlichen Beisammensein ein.

„Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Feuerwehren und Musikabteilungen des Verbandes zusammenkommen, um diesen Festtag gemeinsam zu begehen“, sagt Michael Klier.

Zahlreiche weitere Ehrengäste werden ebenfalls zu Gast sein. Darunter der Landtagsabgeordnete Michael Ruhl und weitere Vertreter aus Politik sowie Vertreter des Rettungsdienstes, des THW, der Polizei und der Bundeswehr werden ebenfalls anwesend sein. „Wir freuen uns darauf, an diesem Tag mit anderen Hilfsorganisationen und den Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis ins Gespräch zu kommen“, sagt Stefan Becker (Schriftführer und Leiter der Geschäftsstelle des KFV). Entsprechend den von der Arbeitsgruppe „Führungskultur“ des KFV im vergangenen Jahr entwickelten Leitsternen, steht der Verband für eine offene Kommunikation in der Feuerwehr, ungeachtet der Herkunft, des Geschlechts und des Glaubens der Einsatzkräfte. „An einem Tag wie dem Kreisfeuerwehrtag können wir diese Grundsätze besonders leben und vor allem auch nach außen tragen“, so Michael Klier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen