Berufsfeuerwehren im KFV Gießen e. V.

Berufsfeuerwehren in Deutschland

In Deutschland wird der Brandschutz hauptsächlich ehrenamtlich sichergestellt. So stehen den ca. 2.000 Städten und Gemeinden mit Freiwilligen Feuerwehren deutschlandweit ca. 100 Städte gegenüber, die neben einer Freiwilligen Feuerwehr auch eine Berufsfeuerwehr unterhalten.

In Hessen gibt es Berufsfeuerwehren in den folgenden Städten :

•Gießen (Mitglied im KFV Gießen e. V.),
•Frankfurt am Main,
•Offenbach am Main,
•Wiesbaden,
•Darmstadt und
•Kassel.

Berufsfeuerwehren sind wie Freiwillige Feuerwehren öffentliche, kommunale Feuerwehren, jedoch mit dem Unterschied, dass die Einsatzkräfte entweder verbeamtet oder fest angestellt sind.

Beruf "Feuerwehr"

Die meisten Feuerwehrangehörigen sind im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst tätig, wobei grundsätzlich auch die Möglichkeit besteht, in den gehobenen oder höheren feuerwehrtechnischen Dienst eingestellt zu werden. Nähere Einzelheiten der Einstellung, Ausbildung und Prüfung ergeben sich aus der Laufbahnverordnung für den mittleren und gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst (GVBl. 1994 S. 823 Freiwillige Feuerwehr). Gesonderte Ausbildungs- und Prüfungsregelungen bestehen für den höheren Dienst. Weitere Informationen zum Beruf "Feuerwehr" und Kontaktadressen für Bewerbungen sind auf der Web Site des HMDI verfügbar.

Zusammenarbeit von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr

Alle Städte mit Berufsfeuerwehren in Deutschland unterhalten zur Unterstützung der hauptberuflichen Einsatzkräfte ebenfalls Freiwillige Feuerwehren. Die Freiwilligen Feuerwehren verfügen zumeist über eigene Feuerwehrhäuser mit eigenen Fahrzeugen.

Die Freiwilligen Kräfte werden beispielsweise bei vielen gleichzeitigen oder großen Schadensereignissen als Ergänzung der Berufsfeuerwehr alarmiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen